Informationen für Aussteller

Die Z, internationale Zuliefermesse, bietet vor allem kleinen und mittelständischen Zulieferern und Dienstleistern für die Industrie vielseitige Möglichkeiten zur Präsentation ihrer Produkte und Dienstleistungen sowie zum Networking.

Entwicklung und Einsatz neuer Werkstoffe, Bauteilen und Technologien stehen im Fokus der Z und werden passgenau ergänzt durch die parallel stattfindende Intec . Denn hier trifft man auf die wichtigsten Besucherzielbranchen wie Maschinen- und Anlagenbau, Metall- und Kunststoffbearbeitung sowie Fahrzeugindustrie.

Gute Gründe für Ihre Messebeteiligung

Führende Fachmesse

Die Z, eine der führenden internationalen Zuliefermesse in Europa, ist mit ihrem umfangreichen Portfolio erste Adresse für Zulieferer der unteren und mittleren Produktionsstufen sowie für industrielle Dienstleister. Zum Ausstellungsspektrum gehören Halbzeuge und Werkstoffe ebenso wie universell einsetzbare oder spezielle Teile und Komponenten, Lohnfertigung oder technologische Zulieferleistungen und verschiedenartige Dienstleistungen für die Industrie.

Kompetente Fachbesucher

Fachbesucher der Z kommen vor allem aus der verarbeitenden Industrie und dem Handwerk, aber auch aus dem technischen Handel, dem Engineering und der Forschung. 61 % der Fachbesucher sind unmittelbar in Entscheidungsprozesse bei Einkauf und Beschaffung einbezogen. 2019 reisten 14 % der Besucher zur Z aus dem Ausland an.

Wissenstransfer und Netzwerken

Branchenübergreifende Technologiethemen und ein Fachprogramm, das Forschung und Praxis, Wirtschaftspolitik und internationale Kooperationen zusammenbringt, machen die Z zu einem unverzichtbaren Treffpunkt für den Dialog zwischen Anbietern und Anwendern.

Starkes Doppel

Der in Europa einzigartige Messeverbund aus Zuliefermesse Z und Maschinenbaumesse Intec legt den Fokus auf den Maschinen- und Anlagenbau, die Fahrzeugindustrie und weitere Anwendungsbereiche in der metall- und kunststoffverarbeitenden Industrie. Aussteller und Besucher beider Messen profitieren von den Synergien, die sich daraus ergeben.

Ausstellungsbereiche der Z:

Internationaler Treffpunkt für Zulieferer

Der Schwerpunkt der Z liegt bei Zulieferungen für den Maschinen- und Anlagenbau, für die Automobil- und Fahrzeugindustrie sowie für den Werkzeugbau und weitere Industriebereiche.

  • Teile und Komponenten
  • Füge-, Verbindungs- und Montageprozesse
  • Werkstoffe und Halbzeuge
  • Verfahren als technologische Zulieferleistung
  • Werkzeuge und Arbeitsmittel für die Herstellung von Zulieferteilen und -modulen
  • Elektrotechnik / Elektronik – Einzelteile, Bauelemente, Verfahren zur Herstellung, Veredelung, Montage und Testung
  • Industrielle Dienstleistungen
  • Information, Organisation, Beratung

Besucherzielgruppen der Z:

Branchen der Besucher

  • Maschinen-, Anlagen- und Werkzeugbau
  • Automobil- und Fahrzeugindustrie
  • weitere Industriebereiche (z. B. Elektrotechnik/Elektronik, Energieanlagenbau, Kunststofftechnik und –verarbeitung, Landmaschinenbau, Luftfahrt, Medizintechnik, Optische Industrie, Schienenfahrzeugbau)
  • Dienstleistungen für die Industrie

Besucher mit Kompetenz

  • Unternehmensführung
  • leitendes Management
  • Einkauf und Beschaffung
  • Fertigung und
  • Produktionsvorbereitung
  • Forschung, Entwicklung und Konstruktion
  • Qualitätssicherung
  • Instandhaltung und Logistik

Zahlen und Fakten 2019

Ausstellerzahlen 2019

Besucherzahlen 2019